leinenzwang-hundeverbot

Hundeverbote und Leinenpflicht in Berlin

Hundeverbote und Leinenpflicht in Berlin?

Ab Sommer 2016 wird es in Berlin kaum noch erlaubt sein seinen Hund ohne Leine auszuführen.
In Berlin gibt es nur noch ca. 37 Hundeauslaufgebiete für die fast  98.000 Hunde, die in der Hauptstadt gemeldet sind.
Das neue Hundegesetz schreibt dann eine generelle Leinenpflicht für Hunde in Berlin vor.
So darf ein Hund nur noch in den ca. 37 Hundeauslaufgebieten ohne Leine laufen.
Geplante Änderungen:

Hundeführerschein
Eine teilweise Befreiung von der Leinenpflicht ist aber möglich, wenn Halterin /Halter die Sachkundebescheinigung, den sogenannten Hundeführerschein, erlangt.
Es ist keine Pflicht den Hundeführerschein zu absolvieren. Die Kosten von 100 Euro einmalig und 40 Euro jährlich wird sich aber nicht jeder Hundebesitzer leisten können, befürchten wir 🙁

Hundeverbot

Hunde sind auf Spielplätze, öffentlichen Badestellen, Badeanstalten und gekennzeichnete Liegewiesen verboten. An  öffentlichen Badestellen an Seen und Flüssen sind Hunde nur dann nicht verboten wenn es per Schildern ausdrücklich erlaubt ist.
Die Berliner Bezirke können aber zusätzlich auch in Erholungsgebieten Hundemitnahmeverbote aussprechen. 

Hunderegister

Die Einrichtung eines zentralen Hunderegisters ist geplant, dort müssen dann alle in Berlin gehaltenen Hunde gemeldet werden.

Rasseliste

Pitbull-Terrier, American Staffordshire-Terrier, Bullterrier und Tosa Inu sind bisher per Hundegesetz als gefährliche Hunderassen eingestuft. Auch Hunde aus Kreuzungen dieser Rassen gelten bisher generell als gefährlich. Diese gesetzliche Rasseliste soll mit dem neuen Hundegesetz aufgehoben werden.  

Hundekot
Jeder  Hundehalter ist verpflichtet den Kot seines Hundes „unverzüglich“ zu entsorgen. Deshalb muss ein Hundebesitzer dafür geeignete Hilfsmittel, im Normalfall einen Plastikbeutel, bei sich tragen.
Dies darf von Mitarbeitern des Ordnungsamtes überprüft werden. Jeder der dagegen verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss ein Bußgeld zahlen.

Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz
Die Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz teilt aber mit das, bevor das Gesetz in Kraft treten kann, noch das verfassungsrechtlich vorgesehene parlamentarische Verfahren durchlaufen werden muss.

Die  Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz wird  die Öffentlichkeit nach der Beschlussfassung des Abgeordnetenhauses zeitnah und umfassend über die Neuregelungen und den Zeitpunkt ihres Inkrafttretens informieren.
Selbstverständlich wird es für die zahlreiche neues Regelungen angemessene Übergangszeiten geben.

 

 

Hier bleibt Erinnerung lebendig

In Ruhe vom Wegbegleiter Abschied nehmen
Tierfriedhöfe bieten Trost wenn das geliebte Haustier stirbt.
So kann man in Ruhe Abschied nehmen und seinem Wegbegleiter die letzte Ehre erweisen.Ein Tierfriedhof der uns gut gefallen hat liegt harmonisch am Waldrand und hat auf dem parkähnlichen Gelände sogar einen kleinen Teich.

Nähere Infos gibt es hier

 

Mitmach-Fest-Hunde-Berlin

Die große Kinder-Hunde-Mitmach-Show in Berlin

Fratz & Fellnase

Die große Kinder-Hunde-Mitmach-Show in Berlin

Start:       12. Juli 2015
Beginn:  10:00 Uhr
Wo:       „Fischerhütte“ in Zehlendorf.
Programm:
Hundezaubershow
Wissenswertes über Hund und Mensch
Mitmachtheater für Kinder
Kinderschminken mit Fotoaktion
Hundespielzeug-Bastelstand
Spaß und Unterhaltung mit den Clowns vom Theater „Löwenherz“

und noch viel mehr…

Zu diesem großen Mitmachfest für kleine Hundefreunde und alle die es werden wollen laden die Berliner-Schnauzen und die Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz ein.

Mensch-Hund-Friedhof eröffnet

Erster Mensch-Hund-Friedhof eröffnet

Erster Mensch-Hund-Friedhof eröffnet

NRW erlaubt die gemeinsame Bestattung mit dem Hund

 

 

In Essen können Verstorbene ab sofort gemeinsam mit ihrem Hund (oder anderem Haustier) bestattet werden.
Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne, Nordrhein-Westfalen) gab die Erlaubnis das Menschen und Tieren in einem gemeinsamen Urnen-Grab bestattet werden dürfen.

Insbesondere für ältere, ansonsten einsame Menschen würden Hund oder Katze oft zu einem der wichtigsten Begleiter. „Soll die Asche des geliebten Tieres mit ins Grab, beantwortet sich auch für Hinterbliebene die Frage nach dem Verbleib der Tier-Urne von selbst“, sagte Steffens.

Der Friedhofsleiter Uwe Brinkmann des Mensch-Tier-Friedhof reagiert damit auf die große Nachfrage älterer und einsamer Tierliebhaber und betont: „Wir reagieren nur auf die Bedürfnisse der Menschen und haben nicht künstlich einen neuen Markt geschaffen“ Viele Menschen würden schon jetzt Ihre eingeäscherten Haustiere daheim aufbewahren.
Ein sogennanntes „Freundschaftsgrab“ für sechs Urnen, davon maximal zwei Urnen für Tierhalter, soll inklusive Pflege 1725 Euro kosten. Die Laufzeit beträgt 20 Jahre.

Auch wenn die Evangelische Kirche keine ethischen Einwände gegen die Bestattung der Tiere als „Mitgeschöpfe“ sieht, wird es keine gemeinsame Trauerfeier für Mensch und Hund geben.

Durch das neue Bestattungsgesetz in Nordrhein-Westfalen können in Zukunft natürlich auch andere Friedhofsträger im Rahmen des Bestattungsgesetzes eine gemeinsame Beerdigung des Hundes (oder anderem Haustier) mit der Halterin oder dem Halter ermöglichen.
Eine Einäscherung ist aber zwingend Voraussetzung. Diese muss auch weiterhin getrennt in Humankrematorien und Tierkrematorien durchgeführt werden.

Weitere interessante Beiträge finden Sie unter HUNDENACHRICHTEN

Alle Themen von A-Z finden Sie ins der ÜBERSICHT

Vorurteile in der Hundeerziehung

Vorurteile in der Hundeerziehung

Schluss mit den Vorurteilen in der Hundeerziehung

Kennen Sie solche Glaubenssätze auch? „Ein Hund lernt nur solange er noch ein Welpe ist! “ oder „Mein Hund ist einfach zu alt, der lernt nichts mehr!“
Wer hat das nur  in die Welt gesetzt?
Der Glaube das Hunde nur im Welpenalter lernen ist leider sehr weit verbreitet.
Doch stimmt das? Nein, selbstverständlich nicht.
Oder lernen Menschen auch nur dann wenn sie unter 20 Jahren sind?

Es ist richtig das Hunde in der sogenannten „Sozialisierungsphase“ leichter lernen. Dies betrifft die Zeit zwischen der vierten und der 16. Lebenswoche. In dieser Zeit entwickelt sich maßgeblich das Hirn des Hundes und kann entsprechend geprägt werden. Üblicherweise befinden sich Welpen in dieser Zeit noch geschützt im Rudel. Wer ihn also in dieser Zeit begegnet negativ auffällt wird von ihnen auch im späteren Leben als Sozialpartner anerkannt. Daraus ergibt sich ganz eindeutig dass diese Lebensphase für einen Hund sehr prägend ist und dass es Sinn macht die jungen Hunde möglichst viele positive Erfahrungen Menschen, Hunden und anderen Tieren sammeln. Sinnvoll ist auch die Gewöhnung an unterschiedliche Geräusche wie Küchengeräte, Staubsauger, Autos und alles was im täglichen Leben so passiert. Das Kennenlernen dieser Geräuschkulisse ist für das spätere Zusammenleben mit dem Hund sehr wichtig und erleichtert “ das miteinander „ ungemein.

Ab etwa der zehnten Lebenswoche kommt es zu ersten Unsicherheitsphasen. Hier ist ganz besonders wichtig dass der Welpe Sicherheit durch seine Bezugsperson, Geschwister und Elterntiere erfährt. Diese kleine Tatsache ist eine der wichtigsten Punkte warum Welpen erst ab der zehnten Lebenswoche abgegeben werden sollten. Ein Welpe muss also lernen seine Bezugsperson und der zugehörigen Umwelt zu vertrauen damit er diese Eindrücke gut verarbeitet und seinem Halter Vertrauen entgegenbringt. Verläuft diese Phase positiv so hat man einen gelassenen, ruhigen und selbstsicheren Hund der sich durch nichts so schnell aus der Ruhe bringen lassen wird. Eine perfekte Grundlage für eine erfolgreiche Hundeerziehung. Hieraus ergibt sich folgerichtig das, wenn ein Hund in dieser Zeit negative Erfahrungen gemacht, er bei vergleichbaren Situationen unsicher reagieren wird, unter sogar ängstlich. Also: nicht überfordern, sondern fördern!

Hunde lernen dennoch ein Leben lang. Auch ein Hund der in seiner Sozialisierungsphase schlechte Erfahrungen gemacht hat kann diese bis zu einem gewissen Grad aufarbeiten. Dies kann zum Beispiel sein das man den Hund behutsam in Situationen begleitet die ihm ganz offensichtlich Probleme bereiten, bzw. ihn unsicher werden lassen.
Dies gilt auch für traumatische Erlebnisse. Fast jeder in unserem Team hatte schon einmal ein Tier das aus schlechter Haltung stammte. Diese Hunde waren unheimlich dankbar liebe Zuneigung die wir ihnen geben konnten. Der Autor zum Beispiel hatte einen Mischling aus einem Kasseler Tierheim der wirklich furchtbares erlebt hatte und dennoch absolut zutraulich, tapfer und lieb war. Ich werde unseren „Rocky“ ganz bestimmt nicht vergessen.

Also: Geben Sie Ihrem Hund eine reelle Chance. Geben Sie Ihrem Hund Sicherheit, Geborgenheit und Vertrauen. Nutzen Sie als Hilfestellung für eine erfolgreiche Hundeerziehung die vielen vielen Fachbücher für sanfte Erziehung und benutzen sie auf keinem Fall solche Grusel liegen Dinge wie Stachelhalsbänder oder sogar Elektroschocker. Diese sind aus gutem Grund verboten!

Wir alle wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Hundeerziehung und ganz viel Spaß gemeinsam mit ihrem vierbeinigen Freund und Partner.

 

hund-zu-dick

Immer mehr Hunde sind zu dick

Immer mehr Hunde sind zu dick

Es ist bei Hunden wie bei uns Menschen. Wenn mehr Kalorien (durch fressen) aufgenommen werden als verbraucht werden können nehmen auch Hunde zu und leidern früher oder später unter Ihrer Last.

Da hilft nur:
Bewegungsmangel vermeiden, Lekkerlies von der täglichen Futterportion abziehen, Nicht schwach werden auch wenn er noch sooo treu (oder eher leidend? ) schaut u.s.w….

Auf unseren Seiten zum Thema Dicker Hund finden Sie noch viele weitere Informationen.

 

Campingplatz Mühlenhof auf Sylt – Hunde willkommen

 

 

Campingplatz Mühlenhof auf Sylt – Hunde willkommen

Camping Sylt  mit Hund
gewünschtes bitte anklicken:

 

Allgemeines zum Campingplatz Mühlenhof auf Sylt
Hier in dieser idyllischen Gegend können Sie und Ihre Hund sich gut entspannen. Der Platz ist klein aber fein und für Familien mit Hunden ideal, da er von Wiesenflächen umgeben ist und ruhig liegt.
Auf dem Campingplatz befindet sich auch ein Feuchtbiotop.
Das Campingplatzgelände grenzen Hecken und Bäume ab . Er hat eine Belegungsfläche von 20.000 qm mit großzügigen Stellplätzen für ca. 50 Wohnwagen und Zelten. Ihre geliebten Vierbeiner sind auf diesem Campingplatzgelände willkommen. Der Campingplatz ist auch für Campinggäste mit Behinderung geeignet.

Öffnungszeiten des Campingplatzes Kampen – auf der Insel Sylt
Der Campingplatz ist ganzjährig geöffnet.

Nebensaison 10.September – 30.Juni
Hauptsaison !!1. .Juli – 9.September

Lage des Campingplatzes Mühlenhof auf Sylt
Der Campingplatz liegt in einer ruhigen Umgebung im östlichsten Sylter Inseldorf Morsum, das Campinggelände erstreckt sich zwischen Deich und dem Ortskern. Er liegt mitten in der Natur auf dem alten Morsumer Mühlenhof.

Anlagen/Service auf dem Sylter Campingplatz
– gepflegte Sanitäranlagen(mit Heizung)
– behindertengerechtem WC
– Einzelwaschkabinen
– Küche,
– Chemieraum
– Waschmaschinen
– Wäschetrockner
– Internetanschluss – WLAN (kostenpflichtig)

Hauptsaison
– kleiner Kiosk (morgendlichem Brötchenservice)

Hunde auf dem Campingplatz Mühlendorf – auf der Insel Sylt
Ihre Fellnasen sind hier gern gesehene Gäste.
In unmittelbarer Nähre des Campingplatzes befindet sich auch eine Hundeschule.

Allgemeine Regeln rund um den Hund auf dem Campingplatz Mühlenhof auf Sylt
(Diese sollten unbedingt eingehalten werden).
– Alle Hunde müssen zu jederZeit auf dem Campingplatzgelände angeleint sein.
– Der Hundekot muss innerhalb und außerhalb des Campingplatzes sofort in einer Tüte entfernt und
den aufgestellten Abfallbehältern entsorgt werden.
– Die anderen Campingplatzgäste dürfen durch den Hund nicht gestört werden.

Zeltplatz auf dem Sylter Campingplatz Mühlenhof
Der Zeltplatz ist ein Wiesenplatz auf dem Gelände des Campingplatzes. Er ist mit Hecken vom Wohnwagenplatz getrennt. Meistens können Sie das Auto direkt neben dem Zelt parken. Zum Aufbau der Zelte werden keine Sandheringe benötigt.

Vermietung von Ferienwohnwagen auf dem Campingplatz Mühlenhof auf der Insel Sylt
Die Ferienwohnwagen auf dem Campinggelände können gemietet werden und sind mit allem was benötigt wird ausgestattet.
Ferienwohnwagen für 2 – 6 Personen.

Ausstattung der Ferienwohnwagen
vollausgestattet
– inkl. einem Vorzelt mit Holzfußboden und Teppich sowie Sitzgelegenheiten
– großem Kühlschrank
– Stromanschluss
– Fernseher (Kabel-TV auf Wunsch)
– Stereoanlage
– Kochmöglichkeiten
– Kaffeemaschine
– Toaster
– Wasserkocher
– Heizung
– Bettdecken und Kissen
– Pkw-Stellplatz (neben dem Wohnwagen)
– Gartenmöbel

Bei der Vermietung der Ferienwohnwagen auf dem Campingplatz Mühlenhof richten sich die Preise nach der Personenzahl und der Ausstattung.

Buchungsanfrage der Ferienwohnwagen auf dem Campingplatz Mühlenhof finden Sie ….hier

Wohnwagen Transport vom Campingplatz Mühlenhof – auf der Insel Sylt
Die Mitarbeiter von dem Campingplatz Mühlenhof übernehmen gerne für Sie den Transport Ihres Wohnwagen auf der Insel Sylt. Bei Interesse fragen Sie bitte nach.

Wasseranschluss und Abwasseranschluss ist für jeden Dauerplatz auf dem Campingplatz Mühlenhof vorhanden.
Meistens können Sie das Auto direkt neben dem Wohnwagen auf dem Campingplatzgelände parken.

Kurtaxe auf dem Campingplatz Mühlenhof – auf der Insel Sylt
Auf dem Sylter Campingplatz Mühelnhof muss eine Kurabgabe geleistet werden.
Kinder /Jugendliche unter 18 Jahre müssen keine Kurabgabe zahlen.

Preisliste des Campingplatzes Mühlenhof – auf der Insel Sylt
Hier finden Sie alle Preise in der Hauptsaison und Nebensaison

Nebensaison 10.September – 30.Juni
Hauptsaion 1.Juli – 9.September

Freizeitaktivitäten auf dem Campingplatz Mühlenhof – auf der Insel Sylt
– Sauna
– Grillplatz
– Kinderspielplatz

Anreise zum Campingplatz Mühlenhof auf Sylt
Informationen zu den Anreiserouten zum Campingplatz Mühlenhof auf Sylt finden Sie …hier

Adresse
Campingplatz Mühlenhof – auf der Insel Sylt
Campingplatz Mühlenhof Betriebs GmbH
Melnstich 7
25980 Morsum/Sylt

Tel  04651/ 890 444
Fax 04651/ 978 011

Die Hompage mit Preisliste des Campingplatzes Mühlenhof – auf der Insel Sylt finden Sie ….hier

Quelle Campingplatz Mühlenhof – auf der Insel Sylt
Angaben ohne Gewähr

 

Interessante Infos rund um den Urlaub mit Hund auf der Insel Sylt finden Sie …hier

Hunderatgeber – Urlaub mit Hund finden Sie …hier

Die Übersicht der Themen von A-Z auf Hundeinfoportal finden Sie …hier

 

nach oben