Der Elo – ein gelassener Familienhund

Elo Hunde wurden ursprünglich in Deutschland als Wach- und Schutzhunde gezüchtet. Sie sind sehr aufmerksam und wachsam und können sehr laut bellen, wenn sie etwas Verdächtiges bemerken. Diese Eigenschaften machen sie zu idealen Wachhunden. Elo …

Elo-Hund
Startseite » Der Elo – ein gelassener Familienhund

Elo Hunde wurden ursprünglich in Deutschland als Wach- und Schutzhunde gezüchtet. Sie sind sehr aufmerksam und wachsam und können sehr laut bellen, wenn sie etwas Verdächtiges bemerken. Diese Eigenschaften machen sie zu idealen Wachhunden. Elo Hunde sind auch sehr intelligent und lernen schnell. Sie sind sehr gehorsam und treu zu ihren Besitzern.

Elos eignen sich sowohl als Familienhunde als auch als Wachhunde. Sie sind sehr anhänglich und lieben die Gesellschaft von Menschen. Sie benötigen jedoch auch viel Bewegung und Auslauf. Elos sind nicht für Menschen geeignet, die keine Zeit oder kein Interesse an der Erziehung eines Hundes haben.

Geschichte

Der Elo entstand im Jahr 1987 in Niedersachsen, mit dem Ziel, das Beste aus den Rassen Old English Sheepdog (Bobtail), Chow Chow und Eurasier in einer neuen Rasse zu vereinen. Angelehnt an die drei Ausgangsrassen nannten sie die Rasse Eloschaboro, heute kurz: Elo.

Dabei war das Aussehen zweitrangig, wichtig war vor allem ein Verhalten, das den Elo zum idealen Familienhund machen sollte. Der Elo sollte das ursprüngliche Wesen eines Eurasiers mit dem sanften Charakter eines Bobtails vereinen und dabei auch die Gesundheit in den Vordergrund stellen.

Aussehen

Elos sind mittelgroße Hunde und erreichen eine Schulterhöhe von 50 bis 60 cm. Die Rasse ist sehr kräftig und muskulös. Elos haben einen langen, kräftigen Rücken und einen kurzen, kräftigen Kopf. Die Ohren sind kurz und stehen aufrecht. Die Augen sind dunkelbraun und mandelförmig.

Der Elo hat einen kurzen, dicken Mantel, der in allen Farben vorkommt. Die meisten Elos haben einen schwarzen oder braunen Mantel, aber es gibt auch Hunde mit weißem, grauem oder rötlichem Fell. Der Elo ist ein sehr robustes und langlebiges Tier und kann bis zu 15 Jahre alt werden.

Das Fell der Elos ist sehr pflegeleicht und muss nur selten gebürstet werden. Ein regelmäßiges Bürsten hilft jedoch, das Fell des Hundes glänzend und gesund zu halten. Elos müssen regelmäßig gebadet werden, um ihr Fell sauber und gesund zu halten. Ein Bad alle zwei bis vier Wochen ist in der Regel ausreichend.

Charakter

Diese Rasse ist sehr anhänglich und möchte immer in der Nähe ihres Besitzers sein. Elos sind aktive Tiere und lieben es, mit anderen Hunden zu spielen und zu toben. Sie sind sehr intelligent und lernen schnell, was ihr Besitzer von ihnen möchte.

Elo-Hunde sind sehr energiegeladen und mögen es nicht, lange Zeit alleine zu sein. Sie benötigen viel Bewegung und müssen regelmäßig ausgelastet werden, damit sie nicht unruhig werden. Diese Rasse eignet sich daher am besten für aktive Menschen, die gerne viel Zeit mit ihrem Hund verbringen. Elos sind sehr soziale Tiere und mögen es nicht, alleine zu sein. Sie benötigen daher mindestens einen weiteren Hund zum Spielen und Toben.

Elo-Hunde sind sehr anpassungsfähig und können sowohl in einer Wohnung als auch auf dem Lande glücklich werden. Sie eignen sich jedoch am besten für ein aktives Leben, da sie viel Bewegung und Auslauf benötigen. Elos sind sehr verschmuste Tiere und möchten ständig kuscheln und streicheln. Sie eignen sich daher am besten für Menschen, die viel Zeit und Liebe für ihren Hund haben.

Haltung

Elo-Hunde sind sehr anhängliche Tiere und brauchen viel Zuwendung und Aufmerksamkeit. Sie sind nicht geeignet für Menschen, die viel arbeiten und nur wenig Zeit für ihren Hund haben. Elo-Hunde sind auch nicht geeignet für Menschen, die einen sehr ruhigen und gemütlichen Haushalt führen. Diese Hunde benötigen viel Bewegung und Auslauf. Elo-Hunde sind sehr anhänglich und treu zu ihren Menschen und eignen sich daher besonders gut für Familien mit Kindern.

Der ideale Familienhund

Der Elo ist sehr anpassungsfähig und eignet sich super für Familien aber auch für alleinstehende Menschen mit viel Zeit. Dabei muss er nicht ständig beschäftigt werden, möchte aber gerne mit seinem Besitzer zusammen sein, denn Elos sind nicht gerne allein. Die Rasse gilt als optimaler Familienhund und kann zum besten Freund von Kindern werden. Mit anderen Haustieren kann sich der Elo gut verstehen, insbesondere, wenn er schon als Welpe an sie gewöhnt wurde.

Häufige Fragen zum Elo

Braucht der Elo viel Fellpflege?

Das Fell des Elo muss zwar regelmäßig gebürstet werden, dies ist aber an sich eher unkompliziert. Nur während des Fellwechsels sollte er täglich gebürstet werden.

Versteht der Elo sich mit Kindern und anderen Haustieren?

Mit Kindern ist der Elo sehr geduldig und freundet sich schnell mit ihnen an. Mit anderen Haustieren versteht er sich in der Regel auch sehr gut. Besonders dann, wenn er schon im Welpenalter an sie gewöhnt wurde.

Braucht der Elo viel Auslauf?

Ja. Der Elo liebt lange, ausgiebige Spaziergänge und Hundesport. Drei Stunden Auslauf am Tag sind sein Minimum. Auch für lange Wanderungen ist er immer zu haben.

Quellen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar