Irish Soft Coated Wheaten Terrier

Irish Soft Coated Wheaten Terrier – Rasseportrait

Der Irish Soft Coated Wheaten Terrier ist ein aktiver Hund, der den Eindruck von Kraft vermittelt.

FCI:

FCI Nr.40, Gr.3, Sek.1

Ursprungsland:

Irland

Lebenserwartung:

13 – 14 Jahre

Verwendung heute:

Begleithund, Familienhund, Jagdhund

Verwendung früher:

Hütehund

Geschichte:

Er ist vielleicht der älteste der vier irischen Terrierrassen. Es gibt auf ihn seid 200 Jahren schriftliche Hinweise. Seine Verwandten sind der Blue Kerry und der Irish Terrier.
1785 wird in der Grafschaft Kerry vom „Wheaten“ gesprochen.
Auf einem Bild von 1843 ist ein Irish Soft Coated Wheaten Terrier im Vordergrund zu sehen.
1937 erfolgte die Annerkennung der Rasse durch den irischen Kennel Club.
Ein Jahr später, 1938, die erste Ausstellung.
1943 erkannte auch der englische Kennel Club und 1962 der amerikanische Kennel Club diese Rasse an.
Die erste Eintragung ins deutsche Zuchtbuch erfolgte 1970.
Die erste Gründung eines Irish Soft Coated Wheaten Terrier Verein, in Holland, war 1976.
1978 fiel der Wurf in Deutschland.
8 weitere Hunde wurden 1979 nach Deutschland importiert.
Die Zucht des Terriers jährte sich 2003, hier in Deutschland, zum fünfundzwanzigsten mal.
2006 gab es im deutschen Zuchtbuch, 4405 eingetragene Hunde.
Er ist der sanfteste von den irischen Terriern und ist in Kanada und den USA zum Modehund geworden. In den USA wird er in hoher Zahl gezüchtet, mit viel Fell, wollig und diese Hunde sehen dadurch oft aus wie „Teddybären“, was nicht mehr den Rassebestimmungen entspricht.

Erscheinungsbild

Der Irish Soft Coated Wheaten Terrier ist ein aktiver Hund, der den Eindruck von Kraft vermittelt.

Widerrist:

Rüde: 46 – 48 cm
Hündin: etwas kleiner

Gewicht:

Rüde: 15,5 – 20 Kg
Hündin: etwas weniger

Fell:

weich,seidig, nicht harsch,
offen gelockt oder wellig
ohne Unterwolle

Fellfarben

immer Weizenfarben in jeder Schattierung
von hellweizen bis rotgoldener Färbung

Pflege:

Der Hund hat keinen Fellwechsel, wodurch er auch nicht haart.
Dennoch ist ein stetes regelmäßiges pflegen des Fells notwendig, das ausbürsten, kämmen und schneiden bestehen sollte.
Das Fell neigt zur schnellen Verfilzung.
Das schneiden sollte ca. alle 3 Monate erfolgen, in der artgerechten bzw. terriertypischen Form.

Charakter:

Er ist anpassungfähig, kinderlieb, treu, robust,fröhlich, menschenfreundlich, furchtlos,lernwillig, etwas eigensinnig,
intelligent, gutmütig, sanft, geduldig, ausdauernd,anhänglich, spielfreudig, verschmust und wachsam.

Haltung:

Diese Rasse braucht von Anfang an eine konsequente Erziehung, die viel Liebe und Zuneigung enthalten sollte.
Denn er ist immer auch ein „irischer Dickschädel“.
Diese Rasse hat ein großes Bewegungsbedürfnis, dem mit Hundesport, langen Spaziergängen, neben dem Rad laufen oder beim Joggen gut begegnet werden kann.
Ist all das gegeben kann der Irish Soft Coated Wheaten Terrier auch in einer Stadtwohnung gehalten werden.
Er ist ein guter Familienhund aber nicht gerne alleine, Hauptsache für ihn ist das seine Familie um ihn herum ist.
Für Anfänger ist diese Rasse nicht unbedingt geeignet.

Weitere Hunderassen von A-Z