Chinesischer Schopfhund

Chinesischer Schopfhund – Rassepoträt

FCI:

FCI Gr. 9, Sek. 4, Nr. 288

Ursprungsland:

China

Mögliches Alter:

10 Jahre

Verwendung heute:

Familienhund

Verwendung früher:

folgt

Geschichte:

Es ist eine sehr alte Hunderasse, dies belegen zahlreiche historische Dokumente.
1895 beschreibt der belgische Comte de Bylandt den Chinesischen Schopfhund in seinem Werk „Dogs of all Nations“. Die Beschreibung ähnelt den Hunden dieser Rasse, wie wir sie heute kennen sehr.

Erscheinungsbild

Widerrist

Rüden: 28 -33 cm
Weibchen: 23 – 30 cm

Gewicht:

5,5 kg

Fell

:
Es gibt zwei Varianten:
Powder Puff
Unterwolle und ein langes, schleierartiges Deckfell mit seidiger Haarstruktur.
Hairless
Am Kopf, der Rute und den Pfoten sind meist Haare. Der restliche Körper ist haarlos.

Fellfarbe:

Alle Farben sind erlaubt, dunklere werden aber bevorzugt. 

Pflege:

Der Hund braucht Hautpflege.

Charakter:

Er ist stolz, schlau, gefühlvoll, verspielt, wachsam aber
niemals aggressiv.

Haltung:

Er spielt gerne und freut sich wenn er rumtoben darf. Er geht gerne spazieren und liegt auch gerne auf dem Sofa mit seinem Besitzer.

Rassespezifische Krankheiten:

Es liegt eine genetisch bedingte Schwäche des Aufhängeapparates der Augenlinse vor und damit eine erhöhte Neigung zu einer Linsenverlagerung.