Polnische Bracke

Polnische Bracke – Rasseportrait

 

FCI:

FCI Nr. 52, Gr. 6, Sek. 1.2

Andere Namen:

Olgi Polski.

Widerrist:

Höhe 65 cm

Gewicht:

30 kg

Mögliches Alter:

10-12 Jahre

Ursprungsland:

Polen

Fell:

Kurzhaar

Fellfarben

Dunkelgrau, dunkelbraun, schwarz. Zweifarbig oder Dreifarbig.

Verwendung heute:

Familienhund, Therapiehund

Verwendung früher:

Jagdhund, Meutehund

Geschichte:

Ungeklärt
Es wird vermutet das er vom St. Hubertushund abstammen könnte, oder von deutsche Bracken, russischen Jagdhunden …
1966 wurde die Rasse anerkannt.

Erscheinungsbild:

Mittelgroßer, kompakter Hund. Mit Hängeohren und ausdrucksstarkem Kopf.
Er ähnelt dem früheren St. Hubertushund.

Verhalten und Charakter:

Menschenfreundlich, ruhig, klug, kinderlieb, gutmütig aber eigensinnig.
Gut verträglich mit anderen Hunden. Sein Jagdtrieb ist bei liebevoller aber konsequenter Erziehung beherrschbar.

Haltung:

Die polnische Bracke benötigt viel Auslauf.

Pflege:

Regelmäßiges Bürsten reicht.

Hunderassen von A-Z