Flyball

Werbung




Flyball – eine rasante Hundesportart

Flyball ist eine Hundesportart, welche etwa 1990 von Amerika nach England und dann weiter nach Mitteleuropa gekommen ist.

Welche Hunde eignen sich zum Flyball?

Dieser Hundesport ist für bewegungsfreudige, sozialverträgliche Hunde geeignet.

Hürden

Flyball besteht aus vier Hürden, welche in einer Reihe aufgestellt sind und einer Flyballmaschine.
Der Hund versucht möglichst schnell über alle vier Hürden zu der Flyballmaschine zu gelangen.
Dann muss er  die Auslösetaste der Maschine  betätigen und anschliessend den
Ball fangen.  Hat er den ball gefangen muss er möglichst schnell mit dem Ball über alle vier Hürden zurück ins Ziel zu kommen.

Neben dem Einzelwettbewerb für Hunde gibt es auch Parallelläufe im K.O.-System für Hunde und Mannschaftsläufe (Staffel) für Hunde.
Das hohe Tempo macht diesen Hundesport ideal für Zuschauer.

Regelwerk

Im Regelwerk ist der genaue Ablauf und mögliche Fehler festgelegt.
Dazu zählt:
– ein Hund überspringt nicht alle Hürden,
– er bringt den Ball nicht mit zurück,
– ein Hund überquert die Startlinie, bevor sein Vorgänger die Ziellinie erreichte.

Begeht der Hund einen dieser Fehler muss er seinen Lauf am Ende des Staffellaufs wiederholen.

Weitere interessante Seiten zum Thema Hundesport finden Sie unterHundesport von A-Z