Hundestrände in Dänemark

Hundestrände

 

Allgemeine Informationen zu Hundestrände in Dänemark
Die strenge Unterteilung für Hundestrände und „normale“ Strände wie es sie in Deutschland gibt ist in Dänemark nur wenig vorhanden. Am besten erkundigen Sie dich direkt am  Urlaubsort  bzw. richten sich nach der dortigen Beschilderung.

Im allgemeinen gilt für die Strände in Dänemark:
Im Winterhalbjahr (d.h. vom 1. 10 – 31. 3.) dürfen sich die Hunde an vielen Stränden unangeleint bewegen.
Offiziell gilt in der restlichen Zeit (vom 1.4.-30.9.) an den Stränden, soweit nicht anders ausgeschildert, der Leinenzwang für die Vierbeiner.
Aber es gibt auch einige Hundestrände die mit einem Schild, welches den Leinenzwang aufhebt, ausgeschildert ist.
Voraussetzungen für einen erholsamen und ruhigen Strandaufenthalt in Dänemark ist die Rücksichtnahme auf andere Strandbesucher und ein wohl erzogener Hund.
Bitte denken Sie auch immer an eine kleine Schippe und den Plastikbeutel für den anfallenden Hundekot um diesen gleich zu entsorgen.

Hundestrände an der dänischen Westküste
Hier dürfen die Hunde an den meisten Stränden von November bis März frei laufen (ohne Leine).
Es gibt nur lokale Ausnahmen und natürlich müssen in den Naturschutzgebieten alle Hunde angeleint werden.
An der dänischen Westküste sind Hunde auch im Sommer willkommen, doch in dieser Zeit dürfen sie nur an der Leine an den Strand.
Die Ausnahme sind ausgeschilderte Hundestrände, denn dort dürfen die Hunde sich auch im Sommer frei bewegen, (hier gibt es keinen Leinenzwang).
Das sind Plätze wo sich die Hunde so richtig austoben können, zu Land und im Wasser.
Nicht nur für Hunde sondern auch für Menschen gilt hier-Vorsicht!!
Es gibt Strömungen an der dänischen Westküste die Hund und auch Menschen abtreiben können, deswegen ist es wichtig den Hund im Wasser im Auge zu behalten.

Hundestrände in Jütland
In der Zeit vom 01.10. bis 31.03. dürfen Hunde an den Stränden in Jütland frei laufen.
In den anderen Zeiten dürfen die Vierbeiner zwar an den Strand, dann aber nur angeleint.
Viele Orte in Jütland haben spezielle Hundestrände, dort dürfen die Hunde das ganze Jahr herumtoben – ohne Leine.

Zu den beliebesten Gebieten in der Region Jütland gehören
Alsen, Djursland, Holmsland Klit, Nordjütland, Nordjütische Insel, Ostjütland, Ringkøbing Fjord, Samsø, Südjütland.

 

Wer kennt schöne Hundestrände in Dänemark ?

Hallo liebe Hundefreunde
Leider ist es uns trotz intensiver Suche nicht gelungen ausführliche Informationen zu Hundestrände
in Dänemark zu finden.
Wir würden uns sehr freuen wenn Ihr uns Eure Erfahrungen mit dänischen Hundestränden mitteilen würdet.

Es wäre toll wenn Ihr uns kurze Angaben zu folgenden Punkten machen könntet:
– „Adresse“ des Hundestrandes (Lage wo finde ich ihn)
– Beschaffenheit des Hundestrandes ( Sandstrand oder eher Steinstrand)
– Erreichbarkeit des Hundestrandes (z. B. kurzer Weg, Parkplatz in der Nähe oder nicht)
– Hundetoiletten ja oder nein
– Besonderheiten des Hundestrandes (z.B. Kiosk in der Nähe u.s.w.)

Wir freuen uns auf viele Zuschriften damit wir auch hier für alle ausführliche Informationen
zu Hundestrände in Dänemark zur Verfügung stellen können.

Vielen Dank für Eure Mithilfe sagt das
Team vom Hundeinfoportal.de

Schicken Sie uns eine Mail über Kontakt

Betreff:  Hundestrände – Dänemark

 

Informationen zu Urlaub mit Hund in Dänemark finden Sie  … hier

Hunderatgeber – Urlaub mit Hund finden Sie …hier

Die Übersicht der Themen von A-Z auf Hundeinfoportal finden Sie …hier

 

nach oben