Ernährung alter Hunde, Seniorhund

Ernährung alter Hunde

Was ist bei der Ernährung älterer Hunde zu beachten?

 

gewünschtes bitte anklicken:

 

Allgemeines zur Ernährung alter Hunde
Der Organismus des Seniorhundes kann die Nährstoffe aus dem Hundefutter nicht mehr so gut verwerten, wie in jungen Jahren. Deshalb benötigen ältere Hunde eine besonders hochwertige Ernährung.
Sinnvoll ist in diesem Alter des Hundes auch, die Fütterung auf mehrere kleinere Mahlzeiten zu verteilen.
Der bisherige fleischhaltige Anteil in der Hundenahrung sollte reduziert werden und der Anteil an hochwertigem, pflanzlichem Eiweiß erhöht werden.
Auch der gemüsehaltige Anteil im Hundefutter sollte erhöht sein.
Zusätzlich kann mit natürlichen Nahrungszusätzen der verlangsamte Stoffwechsel des alten Hundes unterstützt werden. Die natürlichen Nahrungszusätze helfen den Organen (Niere, Leber) den Hunde-Körper besser zu entgiften.  Ob eine Einnahme für Ihren Seniorhund sinnvoll ist besprechen Sie am besten mit Ihrem Tierarzt.

Ernährungsgrundregeln für alte Hunde
Alte Hunde haben oft schon eine Reihe verschiedener Krankheiten, die sich nur schwer unter einer Fütterungsrichtlinie zusammen fassen lassen

Hier sind nun einige Grundregeln für die Ernährung alter Hunde aufgeführt die natürlich an die jeweilige Krankheit des alten Hundes angepasst werden müssen.
Bitte die Absprachen mit Ihrem Tierarzt dabei immer beachten.

Grundregeln für die Fütterung alter Hunde
– kalorienreduziertes Hundefutter ist für Seniorhunde besser, da der Stoffwechsel der
!!!!Hunde niedriger ist wie in früheren Zeiten und Übergewicht vermieden werden sollte.
–  kleinere Mahlzeiten mehrmals täglich anbieten, da das Verdauungssytem!nicht mehr so effizent arbeitet wie
!!!bei jungen Hunden.
– leicht verdauliches Hundefutter vertragen ältere Hunde  besser.
– neigt oder hat der Seniorhund schon Übergewicht sollte der Anteil an Ballaststoffen im
!!!Hundefutter erhöht werden.
– eine salzarme Ernährung des Seniorhundes ist empfehlenswert, da sie das Risiko, dass  er an Bluthochdruck
!!!leidet verringert und das Herz – Kreislaufsystem des Hundes entlastet wird.
– kleinere, hochwertige proteinreiche (eiweißreiche) Hundemahlzeiten sind eine Entlastung für die Nieren des
!!!alten Hundes , da die Belastung für seine Nieren gemindert wird.
– es kommt häufiger vor das der ältere Hund unter mangelnden Appetit leidet was die
!!!Gefahr in sich birgt das es zu einem Vitaminmangel kommen kann. Sollte dies der Fall sein sollte das
!!!Hundefutter mit Vitaminen angereichert werden.
!!!Aber Vorsicht! Bei den fettlöslichen Vitaminen (A,D,E,K) kann eine Überdosierung zu einer Vergiftung des !!!Hundes führen.

– eine weichere Beschaffenheit des Futters für den Seniorhund ist sinnvoll, da sich meist das Zahnfleisch !!!zurückbildet und das Kauen harter Hundefuttersorten Beschwerden verursachen oder bestehende !!!Beschwerden beim Hund verschlimmern kann.
– der alte Hund sollte jeder Zeit an ausreichend frisches Trinkwasser kommen da viele Hunde in diesem Alter !!!auch an Krankheiten leiden die den Wasserverlust steigern.

Natürliche Nahrungszusätze für den älteren Hund
Die nachfolgenden Nahrungszusätze, Kräuter, Gartenkräuter können hilfreich sein den Organen des alten Seniorhund bei der Entgiftung zu helfen.
Die Kräuter, Gartenkräuter hierzu einfach unter das Hundefutter mischen.

Bei Antriebslosigkeit, Traurigkeit des alten Hundes, Seniorhundes
– Melisse
– Johanniskraut
– Passionsblume

Für die Durchblutung des alten Hundes 
– Ehrenpreis
– Melisse
– Arnikablüten

Für die Leberentgiftung alter Hunde
– Brennesselkraut
– Birkenblätter
– Löwenzahn
– Zinnkraut

Für die Entlastung von Herz und Kreislauf des alten Hundes
– Arnikablüten
– Schafgarbe
– Weißdorn

Für die Nierenentgiftung alter Hunde
– Brennesselkraut
– Birkenblätter
– Goldrute
– Löwenzahn
– Zinnkraut

Kräutermischung für alte Hunde
Sind die Kräuter getrocknet lassen sie sich gut in einem dunklen Glas aufbewahren und für die Hundemahlzeiten portionieren.
– 40 Gramm Brennessel
– 40 Gramm Melissenblätter
– 30 Gramm Steinklee
– 40 Gramm Zinnkraut
– 10 Gramm Ringelblumenblüten

Zubereitung
Alle getrockneten Kräuter miteinander vermischen und portionsweise unter das Hundefutter geben.
Algen
Algen enthalten:
– Chlorophyll
– Vitamine
– Mineralien
– Micronährstoffe
– Jod
Algen sind wahre Fitmacher nicht nur für Seniorhunde.

Weizenkeime
frische Weizenkeime sind besonders reich an
– Vitamin E
– ungesättigten Fettsäuren
– Folsäure
und fördern dadurch die Vitalität älterer Hunde

Hunderatgeber – Hundeernährung …hier

Übersicht aller Themen von A-Z auf Hundeinfoportal …hier

nach oben

Aktuelle Artikel

Schnupfen -Zeit  bei Hunden: Niesen, Husten, laufende Nase
Allgemein Hundegesundheit News

Schnupfen -Zeit bei Hunden: Niesen, Husten, laufende Nase

Bei nasskaltem Wetter ist auch das Immunsystem von Hunden geschwächt. Deshalb kann es bei Ihrem Hund schnell zu einer Erkältung...
BARFen: Welches Gemüse für Hunde geeignet ist
Allgemein

BARFen: Welches Gemüse für Hunde geeignet ist

Dass bei der biologisch artgerechten Fütterung von Hunden nicht nur rohes Fleisch in den Futternapf gehört, ist all jenen, die...

Kontaktiere uns