Für Hunde giftige Medikamente

Medikamente die Menschen helfen – sind für Hunde oft Gift !!!

gewünschtes bitte anklicken:

Medikamente für Menschen sind oft Gift für Hunde
Vergiftungen durch Medikamente treten auf, wenn Hunde herumliegende oder nicht sicher weggeschlossene Medikamente fressen, jedoch geschehen solche Vergiftungen leider häufiger durch Selbstmedikation.
Irrtümlich wird oft angenommen das viele Medikamente die beim Menschen wirken auch bei Hunden wirksam sind und nicht schaden können. Da dies aber keinesfalls so ist, halten Sie bitte unbedingt vor Verabreichung eines Medikamentes Rücksprache mit dem Tierarzt.

Vergiftungen beim Hund durch Schmerzmittel
Wirkungseintritt – nach 1-4 Stunden
Ausgeschieden – ist es nach 24 Stunden.

Aspirin (Schmerzmittel)
Giftiger Wirkstoff – Salicylat
Ursache
Hund hat Aspirin (Schmerzmittel) gefressen.
Symptome
Erbrechen (auch blutig), Appetitlosigkeit, Depression, Krämpfe
Behandlung
Zum Tierarzt gehen!
Entgiftung durch Erbrechen, medizinische Kohle, Glaubersalz, Infusionen

Diclofenac (Schmerzmittel)
Giftiger Wirkstoff – Diclofenac
Ursache
Hund hat Diclofenac (Schmerzmittel) gefressen.
Symptome
Erbrechen, Blutungen, schlechte Nierenwerte
Behandlung
Zum Tierarzt gehen!
Entgiftung durch Erbrechen, medizinische Kohle, Glaubersalz, Infusionen

Ibuprofen (Schmerzmittel)
Giftiger Wirkstoff – Ibuprofen
Ursache
Hund hat Ibuprofen (Schmerzmittel) gefressen.
Symptome
Erbrechen, Bewusstseinstrübung,vermehrter Durst, erhöhter Harnabgang
Behandlung
Zum Tierarzt gehen!
Entgiftung durch Erbrechen, medizinische Kohle, Glaubersalz, Infusionen

Paracetamol (Schmerzmittel)
Giftiger Wirkstoff – Paracetamol
Ursache
Hund hat Paracetamol (Schmerzmittel) gefressen.
Symptome
Atemnot, Speicheln, Untertemperatur,Schlappheit, Apathie, Erbrechen, unsicherer Gang, Gelbfärbung der Haut, Schleimhäute Gelbfärbung und dann färben sich die Schleimhäute auch blau, Magenbluten, Durchfall
Behandlung
Zum Tierarzt gehen!
Entgiftung durch Erbrechen, medizinische Kohle, Glaubersalz, Infusionen

Auch Medikamente die Naproxen enthalten sind für Hunde gefährlich.

Vergiftungen beim Hund durch Schlafmittel
Wirkungseintritt – ein paar Minuten bis ca. 1 Stunde
Ursache
Hunde hat Schlafmittel gefressen.
Symptome
Je nach Stärke der Dosis
kein Durchfall, kein Erbrechen, Puls (schnell/flach), flache Atmung, Bewusstlosigkeit,
Schleimhäute (bläulich verfärbt)
Tiefschlaf, narkotischer Zustand, Koma, bis hin zu Atemstillstand/Herzstillstand
Behandlung
Zum Tierarzt gehen!
Entgiften durch Erbrechen (auslösen), medizinische Kohle, Magenspülung, Glaubersalz, Klistier/Einlauf, kreislaufstützende Infusionen, künstliche Beatmung

Vergiftungen beim Hund durch Beruhigungsmitteln/Sedativa/Antidepressiva
für den Hund giftige Wirktoffe – z.B. Diazepam, Oxazepam, Phenobarbital, Zolpidem
Wirkungseintritt – ein paar Minuten bis ca. 1 Stunde
Ursache
Hunde hat Beruhigungsmittel gefressen.
Symptome
Je nach Stärke der Dosis
Schläfrigkeit, Bewegungstörungen/mangelnde Koordination, Taumeln, Depression, Tiefschlaf, narkotischer Zustand, Koma, bis hin zu Atemstillstand/Herzstillstand
Behandlung
Zum Tierarzt gehen!
Entgiften durch Erbrechen (auslösen), medizinische Kohle, Magenspülung, Glaubersalz, Klistier/Einlauf, kreislaufstützende Infusionen, künstliche Beatmung

Antibiotika sollte man dem Hund nur geben wenn dieses vom Tierarzt verschrieben wurde.

Hunderatgeber – Vergiftungen bei Hunden finden Sie …hier

Hunderatgeber – Hundekrankheiten von A-Z …hier

Übersicht aller Themen des Hundeinfoportal von A-Z …hier

Die Informationen des Hundeinfoportal ersetzen in keinster Weise eine professionelle Beratung oder Behandlung durch einen ausgebildeten und anerkannten Tierarzt. Deshalb darf der Inhalt dieser Seite nicht als Ersatz für eine tierärztliche Behandlung benutzt werden.

nach oben

Hundeinfoportal

Hundeinfoportal