Vorsicht bei blauer Zunge beim Hund!

Hat Dein Hund eine blaue Zunge, bist Du erst einmal geschockt und malst Dir die schlimmsten Szenarien aus. Du machst Dir zurecht Gedanken, denn eine blaue Zunge kann auf verschiedene Krankheiten hinweisen. Doch nicht immer …

Startseite » Vorsicht bei blauer Zunge beim Hund!

Hat Dein Hund eine blaue Zunge, bist Du erst einmal geschockt und malst Dir die schlimmsten Szenarien aus. Du machst Dir zurecht Gedanken, denn eine blaue Zunge kann auf verschiedene Krankheiten hinweisen. Doch nicht immer muss die blaue Zunge etwas Schlechtes bedeuten. Mehr dazu hier im folgenden Artikel.

Die blaue Zunge beim Hund – eine Gefahr?

Eine blaue Zunge kann ein Symptom verschiedener Krankheiten sein, aber auch durch andere Dinge ausgelöst werden. Hier findest Du eine Übersicht.

Zyanose

In der Regel weist eine blaue Zunge bei Deinem Vierbeiner auf eine sogenannte Zyanose hin. Das heißt, dass die Schleimhäute zu wenig mit Sauerstoff versorgt werden. Ursachen für eine solche Zyanose sind vielfältig. Atemnot droht als Folge!

Meistens wird der Sauerstoffmangel jedoch durch eine Herz- oder Lungenkrankheit ausgelöst. Wenn Dein Hund eine Herz- oder Lungenkrankheit hat, funktioniert das Herz oder die Lunge nur noch eingeschränkt. Anfangs merkst Du eine solche Erkrankung nicht immer, weil die Zunge nur gelegentlich blau ist. Erst mit der Zeit kommt es dazu, dass die Zunge dann dauerhaft blau ist. Am besten klärst Du das also mit Deinem Tierarzt ab, um auf Nummer Sicher zu gehen. 

Eine Vergiftung kann genauso gut Auslöser für einen Sauerstoffmangel sein. Dein Hund kann irgendetwas Giftiges gefressen haben oder durch andere Dinge vergiftet worden sein. Dadurch, dass bei einer Vergiftung der Blutfluss gestört wird, tritt der Sauerstoffmangel ein.

Überlastung und Stress verursachen eine blaue Zunge

Auch wenn es erst einmal komisch klingt – eine blaue Zunge kann durch Überlastung und Stress ausgelöst werden. Dieses Phänomen tritt aber eher seltener auf, da Dein Hund einer hohen Belastung oder einer großen Portion an Stress ausgeliefert sein muss. Meistens leidet Dein Hund aber auch schon an anderen Krankheiten

Die blaue Zunge wird dann auch wieder durch einen Sauerstoffmangel ausgelöst. Der Körper Deines Hundes kommt also gar nicht mehr mit dem Sauerstofftransport hinterher. Weitere Symptome sind zum Beispiel Schlappheit und Bewegungsfaulheit. Halte danach Ausschau und suche bei Bedarf Deinen Tierarzt auf. Kommt es zu einer Atemnot nach einer Überanstrengung, solltest Du Deinem Hund Ruhe gönnen und schonen, damit sich sein Körper erholen kann.

Manche Hunderassen haben eine blaue Zunge

Ja, eine blaue Zunge muss nicht immer ein schlechtes Zeichen sein! Hunderassen wie der Chow-Chow, der Shar-Pei und der Eurasier haben von Natur aus blauen Zungen. Alle Hunderassen stammen aus dem asiatischen Raum und sind daher auch miteinander verwandt, was dieses Phänomen erklärt. Leidet einer dieser Hunde beispielsweise unter einer Zyanose, färbt sich die Zunge hellblau.

Es ist bis heute noch nicht hundertprozentig geklärt, warum diese Hunde im Gegensatz zu anderen Hunderassen eine blaue Zunge haben. Wissenschaftler gehen davon aus, dass diese Hunde zu viel Melanin produzieren oder genetisch anders gestellt sind als andere Hunde. Eine andere These ist, dass diese Hunde ihre Körpertemperatur nicht richtig regulieren können.  

Natürlich gibt es auch seit womöglich Jahrtausenden Legenden über die blaue Zunge bei Hunden. Einige Legenden besagen beispielsweise, dass die blaue Zunge eine Strafe der Götter sei. Andere wiederum gehen davon aus, dass das Blau in der Zunge dem des Himmels gleicht und von den Hunden aufgeleckt worden ist.

Die blaue Zunge beim Hund – der Eurasier.

Wie sieht denn jetzt eine gesunde Zunge aus?

Die Zunge Deines Hundes ist ein bewundernswertes Organ. Genau wie beim Menschen kannst Du nämlich Veränderung direkt erkennen und diese auf den Gesundheitszustand Deines Hundes schließen. 

Die Zunge Deines Vierbeiners sollte eine blassrosa sein. Ein weiteres Zeichen dafür, dass Dein Hund gesund ist, merkst Du, wenn er Dich ableckt. Ist die Schnauze Deines Hundes eher nass und auch unangenehm kalt, ist das tatsächlich ein gutes Zeichen.

Eine blaue Zunge muss nicht immer schlecht sein

Auch wenn die blaue Zunge beim Hund ein Symptom vieler Krankheiten sein kann, brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen, wenn sich die Zunge nur kurzzeitig verfärbt. Erst, wenn die blaue Zunge länger anhält und noch weitere Symptome wie Atemnot hinzukommen, musst Du unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Einige Hunderassen haben sogar von Natur aus eine blaue Zunge!

Häufig gestellte Fragen

Quellen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar