Akupunktur für Hunde - Anwendungsgebiete und Therapiemöglichkeiten

 

Akupunktur für Hunde

(lat. Akus=Nadeln, pungere=stechen)
Akupunktur ist eine traditionell chinesische Therapiemethode, die schon seit längerem auch bei Hunden mit Erfolg eingesetzt wird.
Bei der Hundeakupunktur handelt es sich um eine spezielle Wissenschaft des chinesisch-japanischen Kulturkreises.
Hierbei werden Goldnadeln, Silbernadeln oder Stahlnadeln eingesetzt, um gestörte Regulationskreise im Organismus des Hundes zu beeinflussen.

Anwendungsgebiete der Akupunktur

  • Atemwegserkrankungen
  • Bändererkrankungen und Gelenkerkrankungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Entzündungen
  • Hauterkrankungen  und Schleimhauterkrankungen
  • Koliken
  • Magenerkrankungen und  Darmerkrankungen
  • Muskelerkrankungen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Schmerzzustände
  • Stoffwechselstörungen
  • Unfruchtbarkeit
  • Wirbelsäulenerkrankungen

Die Informationen des Hundeinfoportal ersetzen in keinster Weise eine professionelle Beratung oder Behandlung durch einen ausgebildeten und anerkannten Tierarzt. Deshalb darf der Inhalt dieser Seite nicht als Ersatz für eine tierärztliche Behandlung benutzt werden.

– Naturheilkunde für Hunde finden Sie …hier.

Hundekrankheiten von A – Z finden Sie …hier.

Die Übersicht der Hundethemen auf Hundeinfoportal …hier.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Kontaktiere uns