Mit Hund in Ferienwohnung, Ferienhaus

Mit Hund in Ferienwohnung, Ferienhaus

Mit Hund im Ferienhaus, Ferienwohnung 

gewünschtes bitte anklicken:

Mit Hund in Ferienwohnung, Ferienhaus

Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung ist eine der unkompliziertesten Unterkünfte für einen Urlaub mit Hund oder Hunden.

Urlaub mit Hund im Ferienhaus – Vorteile

  • Durch die Selbstversorgung in einem Ferienhaus ist auch die Verpflegung des Hundes kein Problem.
  • Ferienhäuser haben meist einen eigenen Garten – was Ihrem Hund gefallen wird.

Urlaub mit Hund im Ferienhaus – Checkliste

Kommt der Hund mit in Ferienhaus oder Ferienwohnung sollte folgendes nicht fehlen:

  • ein wasserfestes Namensschild am Halsband, mit Urlaubsadresse und Ihrer Handynummer
  • Halsband und Leine und am besten auch eine Ersatzleine
  • ein Handtuch zum abtrocknen des Hundes
  • Wassernapf und Wasserflasche für Ausflüge
  • Futternapf und Futter wenn der Hund nur eine bestimmte Sorte frisst
  • Kauknochen, Lekkerlis
  • die Lieblingsdecke des Hundes
  • evtl. Transportbox
  • eine Reiseapotheke für Hunde
  • Hundespielzeug
  • Hundebürste und Kamm f
  • Hundeshampoo
  • ein Halsband gegen Zecken

Die

Anzeigen





Checkliste zu Reiseapotheke für den Hund auf Reisen

finden Sie …hier

Wichtig wenn der Urlaub mit Hund über Ländergrenzen führt 

Sie brauchen für Ihren Hund den EU –  Heimtierausweis. Dieses Dokument, in dem alle Impfungen verzeichnet sind muss jederzeit vorgelegt werden können. Hier sind auch die Daten verzeichnet die auf dem Mikrochip gespeichert sind, den der Hund unter der Haut trägt.

Je nach Zielort kann auch ein gesondertes Gesundheitszeugnis verlangt werden.
Erkundigen Sie sich deshalb vorab unbedingt nach den Einreisebestimmungen
für Hunde des Urlaubslandes. 

Allgemeine Informationen zu Urlaub mit Hund im Ferienhaus 

  • Eine Ferienwohnung, Ferienhaus oder Ferienappartment ist eine der unkompliziertesten Unterkünfte für einen !!!Urlaub mit Hund.
  • Für fast alle Urlaubsgebiete mit Ferienhäusern, in denen sehr oft auch Hunde gern gesehen sind, gibt es !!!Spezialkataloge mit großer Auswahl.
  • Sicherheitshalber sollte man sich bei der Buchung noch einmal genau erkundigen ob Hunde am Urlaubsort !!!willkommen sind und sich dies schriftlich bestätigen lassen.
  • Sinnvoll ist es auch ein Ferienhaus am Rande einer Ferienhaus Siedlung zu mieten wenn ein Hund dabei ist.
  • Für Hunde werden in manchen Ferienhäusern eine zusätzliche Gebühr erhoben. !!!Diese steht normalerweise in der Anzeige im Reisekatalog.
  • Oft wird auch für den zweiten und jeden weiteren Hund eine extra Gebühr erhoben.
  • Wichtig für Tierhaar – Allergiker:

!!!Nur wenn in dem Text des Reisekataloges etwas wie „für Allergiker geeignet“ oder auch !!!„Allergie gestestet“ steht können zu 100 Prozent sicher sein das in diesem Ferienhaus noch kein Hund !!!oder Katze war. Wenn im Reisekatalog nur steht „im Ferienhaus kein Hund erlaubt“, ist das keine 100 % !!!Sicherheit das weder Hund noch Katze dort waren.

Gut zu wissen…

Auch wenn ein Hund im Ferienhaus erlaubt ist sollte es eine Selbstverständlichkeit sein das der Hund nicht auf die Betten, das Sofa, die Stühle oder die Möbel darf.
Ebenso sollte dem Hund an den Türen kratzen und hoch springen unbekannt sein.

  • Auf dem Grundstück sollte der Hund nicht am Zaun der Nachbarn jagen und diese verbellen oder den Rasen, die !!!Beete um buddeln.
  • Das entfernen des Hundekots sollte selbstverständlich sein.
  • Richtet ein Hund auf dem Grundstück oder auch am Inventar Schaden an, haftet der Hundehalter.
  • Wenn Sie feststellen das der Hunde des Vormieter Flöhe im Ferienhaus zurück gelassen hat, informieren Sie !!!umgehend den Vermieter.
  • Sollte Ihr Hund Flöhe hinterlassen müssen Sie die Rechnung begleichen.
  • Bei der Buchung eines Ferienhauses in welchem Hunde willkommen sind sollten Sie vorab eine Erlaubnis des !!!Vermieters einholen. !!!Beachten Sie hierzu den Text im Reisekatalog und fragen gegebenenfalls nach.
  • Die zu zahlende Endreinigung des Ferienhauses beinhaltet nicht unbedingt eine Entfernung der Hundehaare. !!!Legen Sie dem Hund deshalb eine Decke hin.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf Miturlauber rings um ihr Feriendomizil und sorgen Sie dafür das der Hund nicht zum !!!Ärgernis wird, z.B. durch ständiges bellen.
  • In manchen Mietverträgen könnte auch die Klausel stehen das ein Hund nicht alleine im Ferienhaus zurück !!!gelassen werden darf.
  • In den meisten dieser hundefreundlichen Ferienhäuser befindet sich auch die Adresse eines Tierarztes in der Nähe. !!!Ansonsten fragen Sie vorsichtshalber einfach nach.

Hunde die nicht für einen Urlaub in Ferienwohnung oder Ferienhaus geeignet sind

Hunde die ein

  • ausgeprägtest Territorialverhalten haben oder
  • extrem wachsam sind oder
  • schlecht mit ungewohnten Geräuschen umgehen können oder
  • zu Hause nur im Zwinger gehalten werden
  • sind für einen Urlaub im Ferienhaus nicht geeignet.

    Hundestrände in Deutschland und Europa – hier sind Hunde willkommen

    Hundestrände in Deutschland und Europa
    finden Sie hier

    Hunderatgeber – Urlaub mit Hund

    finden Sie …hier

    Die

    Anzeigen





    Übersicht der Themen von A-Z auf Hundeinfoportal

    finden Sie …hier