Futterplan – Ernährung für Welpen Teil 1

Informationen zur Ernährung des Hundewelpen von der Geburt bis zur 8. Lebenswoche

Futterplan für die Hundewelpen

Ernährung Welpen allgemein

Der Hundewelpe braucht Futter das sich mit seinem Nährstoffgehalt an die jeweilige Wachstumsphase anpasst, bis er sein ausgewachsenes Gewicht erreicht.
Wobei gilt, dass die großen Hunderassen dafür 2 Jahre und mehr brauchen. Die kleinen Hunderassen sind meist schon nach ca. 8 Monaten ausgewachsen.

Muttermilch
In den ersten drei Lebenswochen ernährt sich der Hundewelpe nur vom Muttermilch. Die Muttermilch enthält alles was das kleine Hundebaby für ein gesundes Wachstum braucht. In den Wochen danach bis zum Absetzen der Hundewelpen bekommt der Welpe auch etwas Welpenfutter zu gefüttert. Auch hier befinden Sie sich auf der sicheren Seite, wenn Sie den Hundewelpen fertiges Welpenfutter aus dem Handel füttern. Dieses Futter enthält alles was der Hundewelpe in der jeweiligen Entwicklungsphase braucht, um seinen Nährstoffgehalt zu decken.

Ein Hundewelpe braucht täglich im Durchschnitt ein Fünftel seines Körpergewichtes an Milch. Das Gewicht des Hundebaby verdoppelt sich in den ersten zehn Lebenstagen.

Welpenfutter

Das Hundefutter der Hundewelpen sollte folgendes beinhalten:
– das Futter der Hundewelpen sollte einen hohen Energiegehalt haben
– das Futter der Hundewelpen sollte reich an essenziellen Aminosäuren sein
– das Futter der Hundewelpen sollte einen erhöhten Proteingehalt haben
– das Futter der Hundewelpen sollte eine leichte Verdaulichkeit haben
– das Futter der Hundewelpen sollte geschmacklich sehr gut sein

Ernährung – vom Welpen bis zum Jungen Hund

Hundewelpen, neugeboren
Hundebabys sollten wann immer es möglich ist die Milch der Hundemutter bekommen.

Hundewelpen, ab 4 Woche
Das ist die Zeit wo angefangen werden sollte, normales Hundefutter den Hundewelpen zu zu füttern.

Hundewelpen, bis 12 Woche
Bis zu dieser Zeit sollte der Hundewelpe 4 mal täglich gefüttert werden.

Hundewelpen, bis 24 Woche (6. Monat)
Bis zu dieser Zeit sollte der Hundewelpe 3 mal täglich gefüttert werden.

Hundewelpen, ab 9 Monate
Zu dieser Zeit kann man den jungen Hund auf 2 Fütterungen täglich umstellen.

Zufüttern der Hundewelpen

ab 3. – 4 Woche
Im allgemeinen kann nach 3 bis 4 Wochen mit der Zufütterung der Welpen begonnen werden.
Ist die Anzahl der Welpen groß und ihr Körpergewicht relativ hoch, muss in Relation zur Milchleistung des Muttertieres die Zufütterung der Welpen erfolgen.
Sobald die Welpen durch Zufütterung von Aufzuchtfutter unterstützt werden können, geht die Milchleistung des Muttertieres zurück und der Nährstoffbedarf normalisiert sich nach dem Absetzen der Welpen. In dieser Zeit ist der Kalziumbedarf der Hündin sehr groß,daher sollte eine Zufütterung von Kalzium erfolgen.
Bei der Zufütterung von Kalzium fragen Sie bitte Ihren Tierarzt oder Ihre Tierärztin
– das Futter der Hundewelpen sollte geschmacklich sehr gut sein

Es gibt kein Unterschied zwischen Feuchtfutter oder Trockenfutter für Hundewelpen beides ist gleich gut und kann auch mit einander gemischt werden.

Hundeersatzmilch für den Hundewelpen

Die einfachste und sicherste Möglichkeit das Hundebaby über die Hundeersatzmilch den Hundewelpen mit allen Nährstoffen die er in diese Entwicklungsphase braucht zu ernähren, ist die Hundeersatzmilch die es im Handel zu kaufen gibt. Diese Ersatzmilch ist von den Herstellern in der Zusammensetzung so hergestellt worden das es bei dem Hundebaby zu keiner Über- oder Unterernährung von Vitaminen, Mineralstoffen und Nährstoffen usw. kommt. Hat man sich einmal für eine Ersatzmilch eines Herstellers entschieden, dann sollte auch nicht mehr gewechselt werden. Eine Umstellung der Hundeersatzmilch führt beim Hundebaby oft zu Durchfall und Bauchschmerzen.

Sollten Sie dennoch die Hundeersatzmilch selbst herstellen wollen, dann verwenden Sie bitte keine Kuhmilch. Kuhmilch löst bei Hundebabys sehr oft immer wiederkehrende Verdauungsstörungen aus.

Fütterungszeiten für Hundeersatzmilch
In den ersten 14 Lebenstagen des Hundebabys sollte die Hundeersatzmilch alle 2 Stunden gefüttert werden. Ab der dritten Lebenswoche das Hundewelpen können diese Fütterungszeiten auf alle 3 – 4 Stunden gezogen werden.

Futterplan – Ernährung der Welpen Teil 2

Hunderatgeber – Welpen

Aktuelle Artikel

Schnupfenzeit  bei Hunden: Niesen, Husten, laufende Nase
Allgemein Hundegesundheit News

Schnupfenzeit bei Hunden: Niesen, Husten, laufende Nase

Bei nasskaltem Wetter ist auch das Immunsystem von Hunden geschwächt. Deshalb kann es bei Ihrem Hund während der Schnupfenzeit schnell...
BARFen: Welches Gemüse für Hunde geeignet ist
Allgemein

BARFen: Welches Gemüse für Hunde geeignet ist

Dass bei der biologisch artgerechten Fütterung von Hunden nicht nur rohes Fleisch in den Futternapf gehört, ist all jenen, die...

Kontaktiere uns