Gesunder Hund, glückliches Herrchen: Tipps und Tricks für einen gesunden und glücklichen Vierbeiner!

Australian Shepherd Dog in Studio on Yellow Background

Das Wohlergehen des Vierbeiners liegt allen Hundehaltern am Herzen. So setzen sich fast alle Besitzer von Hunden sehr genau mit der Ernährung und Besonderheiten verschiedener Hunderassen auseinander. Je nach Hunderasse und Alter können im Laufe der Jahre verschiedene Leiden auftreten. Dabei ist Vorbeugung die beste Medizin für den Vierbeiner. Um Krankheiten, schwere Verletzungen oder Altersmüdigkeit zu vorzubeugen, gilt es auf ein paar wichtige Dinge zu achten.
So ist es nicht nur notwendig die Grundbedürfnisse eines Vierbeiners wie Fressen, Schlafen und Fürsorge zu befriedigen, sondern auch einige Präventionen vorzunehmen, um das Glück und die Gesundheit des Hundes hochzuhalten.

Jeder Hundebesitzer möchte nur das Beste. Doch ist es oftmals die Unwissenheit bei bestimmten Themen, welche die sensible Hundeseele belasten können. Ebenso gibt es eine Vielzahl von gesundheitlichen Risiken, die eine große Gefahr für den Hund darstellen können. Damit den Familienliebling gut geht und er sich dauerhaft wohl und geborgen fühlt, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen. So erhalten Sie hier nicht nur ein paar praktische Tipps und Tricks um die Hundegesundheit zu schonen und zu verbessern, sondern auch die richtigen Vorbeugemaßnahmen für ein glückliches Hundeleben zu treffen.

Ist eine Wurmkur immer notwendig?

Eine Wurmkur für den Hund stellt für eine große gesundheitliche Belastung dar. Dabei empfehlen viele Tierärzte zur Vorbeugung von Würmern eine Wurmkur alle drei bis vier Monate durchzuführen. Viel zu selten wird allerdings über die Nebenwirkungen und Risiken verschiedener Wurmkuren berichtet. Die Notwendigkeit von Wurmkuren in regelmäßigen Abständen kann demnach angezweifelt werden. Besser ist es seinen Vierbeiner nur einer Wurmkur zu unterziehen, wenn es auch wirklich zu einem Wurmbefall gekommen ist. Durch die App von Vetevo gelingt es einen Hund schnell auf Würmer und Giardien zu prüfen und somit auf überflüssige Wurmkuren verzichten zu können. Hundebesitzer haben hier die Möglichkeit ihren Hund tatsächlich einer Entwurmung zu unterziehen, wenn es einen positiven Befund gibt. Schnell und einfach gelingt es nach einem positiven Ergebnis die richtigen Schritte mittels App einzuleiten und sogar sofort die richtigen Medikamente zu bestellen. Damit gelingt es die Hundegesundheit deutlich zu schonen und kräftezehrende Wurmkuren nur dann anzuwenden, wenn es tatsächlich zu einem Wurmbefall gekommen ist.

Eine gesunde Ernährung als Grundstein für eine hohe Vitalität

Nicht nur beim Menschen spielt die Ernährung eine große Rolle für einen gesunden Geist und Körper. Auch bei Hunden stellt die Ernährung einen grundlegenden Faktor für die Gesundheit bis ins hohe Alter dar. Die perfekte Ernährung ist dabei abhängig vom Alter des Hundes, der Hunderasse und den möglichen Erkrankungen oder Beschwerden. Hochwertige Produkte für die Hundeernährung sind demnach durchaus empfehlenswert, wenn man seinen Vierbeiner mit einer Vielzahl von wichtigen Mineralien und Nährstoffen versorgen möchte.

Bewegung für Hund und Herrchen

Gemeinsame Gassi-Runden sollten nicht das einzige Bewegungsprogramm darstellen. Fitness und Sport mit dem Hund kann nicht nur die eigene Gesundheit verbessern, sondern auch die des Vierbeiners. Radfahren, Schwimmen oder Joggen mit dem Hund sind Sportarten, die sich auch gut gemeinsam mit dem Hund organisieren lassen. Auf diese Weise gelingt es vor allem die Gesundheit von Gelenken auf einem hohen Level zu halten und damit Gelenkbeschwerden deutlich vorzubeugen.

Über Support 17 Artikel
Erzähle ich später