Griechische Hunderassen – seltene Fundstücke

Die meisten Griechischen Hunderassen sind außerhalb ihres Landes nicht wirklich bekannt. Dabei gibt es dort eine große Vielfalt an unterschiedlichen Hunden. Einige möchten wir Dir hier vorstellen. Gut zu wissen Wenn Du einen Hund einer …

Griechische Hunderassen
Startseite » Griechische Hunderassen – seltene Fundstücke

Die meisten Griechischen Hunderassen sind außerhalb ihres Landes nicht wirklich bekannt. Dabei gibt es dort eine große Vielfalt an unterschiedlichen Hunden. Einige möchten wir Dir hier vorstellen.

Gut zu wissen

Wenn Du einen Hund einer griechischen Hunderasse haben möchtest, dann wende Dich am besten an einen Auslandstierschutz. Dieser vermittelt Hunde auch nach Deutschland. Außerhalb von Griechenland sind die einheimischen Rassen nur wenig bekannt und so kann es sich sehr schwierig gestalten, diese Hunde dann bei einem Züchter in Deutschland zu finden.

Die Hunde in Griechenland blicken auf eine lange Geschichte zurück und überzeugen mit der Ursprünglichkeit, die ihnen noch inne wohnt. Gezüchtet wurden sie damals hauptsächlich um Hab und Gut auf dem Hof zu bewachen, oder aber um in der Jagd als Begleiter und Helfer zu fungieren. Das erklärt, warum die Hunde heutzutage mit wenig Platz nur schlecht auskommen. Die Tiere brauchen viel Raum, um sich selbst entfalten und sich wohl fühlen zu können.

Solltest Du Dir einen solchen Hund zulegen, dann sei Dir bewusst, dass sie nicht unbedingt für Anfänger geeignet sind. Informiere Dich, für welchen Zweck die Hunderasse ursprünglich gezüchtet wurde und überlege Dir ob Du diesen Bedürfnissen gerecht werden kannst.

Kokoni

Der wohl bekannteste Vertreter der griechischen Hunderassen ist der Kokoni, oder übersetzt auch, kleiner Hund. Mit einer Widerristhöhe von 38 cm ist er der kleinste Vertreter der Griechen. Er besitzt eine große Ausdauer und ist ein begnadeter Läufer. Eingesetzt wurde er damals vor allem als Wachhund für Haus und Hof. Woran man ihn schnell ausmachen kann, ist seine buschige Rute, die im Halbkreis über seinen Rücken ragt. Die Fellfarbe der Hunde kann jede erdenkliche Farbe haben und so gibt es eine bunte Vielfalt unter den Kokonis. Die sportlichen und intelligenten Tiere eignen sich nicht nur hervorragend für Hundesport und lange Spaziergänge, sie kommen auch super mit Kindern klar. Je nachdem ob es sich um die geläufigeren langhaarigen Exemplare, oder die selteneren kurzhaarigen handelt, werden diese nochmal in zwei Typen unterschieden. Die langhaarigen Hunde nennt man Melitaio Kynideo, den kurzhaarigen Typ Alopekis.

Griechische Bracke

Wenn Du Dir eine Griechische Bracke, oder wie der Hund dort genannt wird, Hellinikos Ichnilatis, zulegen möchtest, dann solltest Du kein Hundeanfänger sein und entweder auch ein Jäger, oder aber zumindest in einer ländlichen Gegend wohnen. Mit einer Widerristhöhe von 55 cm eignen sich die halbgroßen Hunde also nicht unbedingt für Hundeanfänger. Die Tiere haben neben einem hohen Bewegungsdrang auch einen strak ausgebildeten Jagdtrieb. Eingesetzt werden kann der Hund auf jeglichem Terrain und auf seinen Spürsinn ist bei der Jagd Verlass. Eine Besonderheit des Hunds ist sein Gebell, es hört sich nämlich sehr melodisch an.

Kritikos Langonikos

Der Kritikos Langonikos ist ein sehr ursprünglicher Hund, dessen Vorfahren auf die bereits vor 4000 Jahren auf Kreta lebenden Jagdhunde zurückzuführen ist. Außerdem ist er der Nationalhund Kretas. Spezialisiert sind die Tiere vor allem auf die Hasenjagd. Sie sind sehr robust und haben eine Vorliebe fürs Klettern und Springen. Um ihren hohen Bewegungsdrang zu befriedigen eignen sich daher, neben langen Spaziergängen, auch Agility für die Hunde. Diese sind außerhalb der Grenzen Griechenlands wenig bekannt und deshalb auch nur selten anzutreffen.

Griechischer Schäferhund

Damit sich dieser eigentlich als Herdenschutzhund gezüchtete Hund nicht langweilt, brauch er viel Bewegung und Aufgaben, die ihn ebenso geistig fördern und fordern. Auch dieser Hund braucht viel Platz um sich entfalten zu können. Zudem sollte der Hund schon früh eine gute Erziehung genießen, er neigt nämlich dazu anderen Hunden gegenüber ein starkes Dominanzverhalten an den Tag zu legen. Damit Spaziergänge und Hundewiesen nicht zum Problem werden, sollte der Hund aus dem Grund also abrufbar sein.

FAQ Griechische Hunderassen

Was heißt Kokoni auf Deutsch?

Es bedeutet übersetzt so viel wie kleiner Hund.

Ist ein Griechischer Schäferhund ein Herdenschutzhund?

Ein griechischer Schäferhund ist genau wie der Deutsche Schäferhund ein Herdenschutzhund.

Welche Hunde gibt es in Griechenland?

Vom kleinen Kokoni, über den Griechischen Schäferhund Ellinikos Pemenikos, bis zum ursprünglichen Kritikos Langonikos haben die griechischen Rassen eine große Vielfalt zu bieten.

Quellen

Ähnliche Beiträge