Portugiesischer Wasserhund

Cão de Água Português – besser bekannt auch als Portugiesischer Wasserhund – ist ein lebhafter, eigenwilliger Hund, der optisch beinahe an einen Pudel erinnert. Zunächst vom Aussterben bedroht, schaffte er es unter der Präsidentschaft von …

Portugiesischer Wasserhund
Startseite » Portugiesischer Wasserhund

Cão de Água Português – besser bekannt auch als Portugiesischer Wasserhund – ist ein lebhafter, eigenwilliger Hund, der optisch beinahe an einen Pudel erinnert. Zunächst vom Aussterben bedroht, schaffte er es unter der Präsidentschaft von Barack Obama sogar ins Weiße Haus und erfreut sich seit jeher steigender Beliebtheit. Erfahre hier, ob Du mit diesem Vierbeiner einen Freund fürs Leben finden könntest.

Was zeichnet Deinen neuen Gefährten aus?

Trotz seines wuscheligen, lockigen Fells handelt es sich bei dem Portie um einen recht willensstarken und eigenwilligen Hund mit einem heißen Temperament. Auch wenn der Portugiesische Wasserhund gelegentlich als streitsüchtig beschrieben wird, erreicht man mit einer konsequenten Erziehung ein harmonisches Zusammenleben.

Porties gelten als loyal, genügsam und vor allem als sehr klug. Daher ist es ratsam, von Beginn an konsequent die eingeführten Regeln einzuhalten. Auch die Sozialisierung des Hundes ist enorm wichtig, um ihn an andere Artgenossen und Menschen zu gewöhnen.

Auch wenn er sehr menschenfreundlich ist, kann er kleinen Kindern gegenüber oft zu stürmisch sein, daher ist es besonders wichtig, Deinen neuen flauschigen Gefährten mental und körperlich auszulasten.

Erziehung ist das A und O

Hundesport, Ausflüge, Hundetricks sind gute Gelegenheiten, Deine Fellnase zu fordern und somit seine Ausgeglichenheit zu fördern. Außerdem solltest Du beachten, dass Portugiesische Wasserhunde, wie der Name schon sagt, Wasser lieben. Dieser Leidenschaft sollte er nachkommen dürfen.

Er hat kaum Jagdtrieb, sodass es möglich ist, entspannte Waldspaziergänge mit ihm zu unternehmen. Da Porties eine sehr hohe Bewegungsfreude haben, machst Du sie glücklich mit Hundesport, Agilty- oder Dummy-Arbeit oder Suchspiele für die Nase.

Wie bei jedem intelligenten Hund ist es wichtig, Übungen und Beschäftigungen zu finden, die Deinen Portugiesischen Wasserhund motivieren, sodass Langeweile erst gar keine Change hat. Dann sollte Euch beiden nichts mehr im Wege stehen.

Löwenschur oder doch modern? Alles über das Fell Deines Porties

Portugiesische Wasserhunde fallen durch ihre kräftige, mittelgroße Statur auf. Es gibt ihn in den Farben schwarz, braun und weiß – ob ein- oder mehrfarbig ist Deine Entscheidung. Sein Fell ist gewellt oder gelockt und Unterwolle besitzt er nicht, weswegen er nicht haart.

Das Fell erfordert viel Pflege, weswegen es nötig ist, ihn mehrmals die Woche gründlich zu bürsten, damit sein Fell nicht verknotet. Die richtige Bürste ist hier sehr wichtig. Damit Du Deinem Hund das Leben erleichterst, solltest Du darauf achten, dass seine Augen immer frei bleiben – das Fell wächst ihnen nämlich schonmal gerne mitten ins Gesicht rein.

Porties sind bekannt für ihre aufwändigen Löwenschuren. Du kannst Deinem Hund aber natürlich auch alle Haare kürzen, dieser Schnitt nennt sich üblicherweise Retriever-Clip. Falls Du Dir die Kosten beim Hundefriseur sparen möchtest, kannst Du mithilfe einer hochwertigen Schermaschine vielleicht sogar selber Hand anlegen.

Wo kommt Dein Portie eigentlich her?

Die Geschichte dieser besonderen Hunderasse geht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Hier wurden Portugiesische Wasserhunde zunächst zur Hilfe beim Fischfang eingesetzt.

Im Zuge der Industrialisierung waren die Porties allerdings vom Aussterben bedroht, da sie schlichtweg nicht mehr benötigt wurden, aufgrund der Technisierung.

Dank engagierter Portie-Liebhaber, die sich auf die Zucht dieser treuen Rasse spezialisiert haben, können wir jedoch auch heute noch die zottelige Fellnase bestaunen. Vielleicht bereichert sie ja auch bald Deine Familie.

Mahlzeit: Was macht Deinen Portie satt und glücklich?

Portugiesische Wasserhunde beglückt man sowohl mit Trocken– als auch Nassfutter, wichtig ist hierbei nur, dass Fleisch den Hauptbestandteil bilden sollte. Hochwertige Proteine sind demnach wichtiger als Getreide oder Zucker.

Achte besonders im Welpenalter darauf, das bekannte Welpenfutter erstmal weiterzuführen: Dein Kleiner muss sich am Anfang schon mit genügend anderen Veränderungen herumschlagen. Zahnpflege-Leckerlies sind darüber hinaus nicht nur gut für die Zähne, sondern auch eine spaßige Beschäftigungsmethode für Deinen Vierbeiner.

Passt ein Portugiesischer Wasserhund zu mir?

Ein Portie ist kein Anfängerhund und das solltest Du Dir zu Herzen nehmen. Am besten eignen sich Portugiesische Wasserhunde für Leute, die bereits Hundeerfahrung haben und trotzdem einen Lebens- und Familienbegleiter suchen.

Insbesondere aktive, sportliche Menschen wird diese Hunderasse eine Bereicherung sein. Portugiesische Wasserhunde sind herzensgute, treue und loyale flauschige Begleiter, brauchen jedoch eine konsequente und fordernde Erziehung, um ein harmonisches Miteinander aufbauen zu können.

Zucht und Gesundheit

Mittlerweile ist die Gesundheit des Portugiesischen Wasserhundes rechts stabil und somit bedenkenlos. Aufgrund des einigermaßen kleinen Erbpools kann es jedoch immer mal wieder zu Erbkrankheiten kommen, weswegen der Kauf bei einem seriösen Züchter zu empfehlen ist.

Insbesondere erblich bedingte Augenerkrankungen oder die recht typische Hüftgelenkdysplasie sollten hier beachtet werden.

Im Schnitt kostet ein Portugiesischer Wasserhund mit Zuchtbucheintrag zwischen 1300 und 1800 Euro, je nach Abstimmungslinie.

Good to Know

Da der Portugiesischer Wasserhund kein Unterfell besitzt, haart er deutlich weniger als andere Hunderassen. In seinem Fell dem Pudel sehr ähnlich ist er deswegen prinzipiell eher geeignet für Allergiker. Trotzdem empfehlen wir immer, sich vorher mit den Hündchen auseinanderzusetzen, um eventuelle Allergien vollends ausschließen zu können.

Das fehlende Unterhaar sorgt außerdem dafür, dass Dein Portie verhältnismäßig wenig müffelt, auch bei nassem Fell, was bei seiner Wasserliebe natürlich nur von Vorteil sein kann.

Ein liebenswerter, aber anspruchsvoller Hund für die ganze Familie

Der Cão Água Português ist ein liebenswerter, aufgeweckter Hund, der mit seiner Loyalität und Treue besticht. Wenn Du gerne einen Hund hättest, den man nicht an jeder Straßenecke sieht, ist der Portugiesische Wasserhund definitiv die richtige Wahl.

Trotzdem sollte sein herzliches Aussehen nicht darüber hinwegsehen lassen, dass der Portie eine anspruchsvolle Hunderasse ist. Damit Du dieser gerecht wirst, empfehlen wir also, sich vorher gründlich Gedanken zu machen, ob man die nötige Erfahrung und Konsequenz hat.

Portugiesischer Wasserhund – FAQ

Ist ein Portugiesischer Wasserhund ein Familienhund?

Da der Portie ein intelligenter, neugieriger und menschenfreundlicher Hund ist, zeichnet er sich definitiv als Familienhund aus.

Wie teuer ist ein Portugiesischer Wasserhund?

Im Schnitt kannst du beim Kauf eines Porties mit 1300 bis 1800 Euro rechnen.

Wie viele Portugiesische Wasserhunde gibt es in Deutschland?

Der Portie ist nach wie vor eine seltene Hunderasse in Deutschland. Im Jahre 2017 konnten immerhin 159 Welpen in Deutschland registriert werden.

Quellen

Ähnliche Beiträge